Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Der Landkreis Ahrweiler liegt im Norden von Rheinland-Pfalz, an der Grenze zu Nordrhein Westphalen. Der Kreis Ahrweiler besteht aus acht Kommunen. Diese sind die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Verbandsgemeinde Brohltal, die Gemeinde Grafschaft, die Stadt Remagen, die Verbandsgemeinde Altenahr, die Stadt Sinzig, die Verbandsgemeinde Adenau und die Verbandsgemeinde Bad Breisig. Innerhalb der Verbandsgemeinden gibt es insgesamt 70 Ortsgemeinden.

Der Landkreis Ahrweiler erstreckt sich auf einer Fläche von 787 km². Auf dieser Fläche wohnen rund 130.000 Menschen. Die ländliche Struktur der Kreises ist teilweise sehr unterschiedlich. So ist die Hälfte der Kreisfläche mit Wald bewachsen. Entlang des Flusses „Ahr“ gibt es eines der nördlichsten Weinanbaugebiete in Deutschland. Große Seen sind mit dem Laacher See und dem Rodder Maar entstanden. Am östlichen Ende bildet der mächtige Fluss „Rhein“ die Kreisgrenze. Im Südöstlichen Bereich beginnt das Gebirge der Eifel und bietet mit dem Nürburgring ein zusätzliches Highlight auf. 


Aufgaben

Der Kreis Ahrweiler sucht engagierte Mitarbeitende! Wer hilft beim Wiederaufbau und der zukünftigen Hochwasservorsorge?

Aufgabenschwerpunkte sind insbesondere:

  • Planung von Maßnahmen im Bereich Gewässerunterhaltung und des Gewässerausbaus einschließlich der Erarbeitung von Plangenehmigungsunterlagen
  • Erstellung von Gewässerunterhaltungskonzepten
  • Operative Projektarbeit bei Maßnahmen in anspruchsvollen Projekten (Objektbearbeitung in allen Phasen, Aufstellen der Vergabeunterlagen, Vergabeverfahren, Abwicklung der Verträge)
  • Fachliche Stellungnahme zu Anlagen an Gewässern, Gewässerkreuzungen, Einleitungen von Grund- und Niederschlagswasser
  • Kommunikation mit anderen staatlichen Behörden und anderen Beteiligten
  • Vorbereitung und Mitwirkung der Öffentlichkeitsarbeit im genannten Aufgabenbereich
  • Bearbeitung von Störfällen nach dem Bodenschutzrecht, Koordination der Abwehr von schädlichen Bodenveränderungen und Sanierung von kontaminiertem Boden nach Bodenschutzrecht 

Profil

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes technisches Studium in den o. a. einschlägigen Fachrichtungen oder eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte Technikerin/ geprüfter Techniker der Fachrichtungen Bautechnik oder Garten- und Landschaftsbau
  • Bereitschaft sich in verschiedene fachspezifische EDV-Programme einzuarbeiten
  • Bereitschaft sachgebietsübergreifend Vertretungen zu übernehmen
  • Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit 

Wir bieten

Unser Angebot:

  • Eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle sowie vielseitige Tätigkeit
  • Ein angenehmes Arbeitsklima unter familienfreundlichen Arbeitsbedingungen
  • Die zu besetzende Stelle wird entsprechend dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) vergütet; eine Fachkräftezulage wird in Abhängigkeit von der Qualifikation in Aussicht gestellt
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserer betrieblichen Kindertagespflegestelle

 

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Entsprechend § 7 Abs. 2 Landesgleichstellungsgesetz ist eine Wahrnehmung der ausgeschriebenen Stelle auch durch mehrere Teilzeitkräfte möglich.

Nähere Auskünfte zum Stelleninhalt können Sie bei Frau Watzata, Leiterin der Abteilung 4.5 - Umwelt, Telefon-Durchwahl 232, erhalten.